Dienstleistungen

Sanierung von Dichtbetonbauteilen

Mauerwerksinjektionen bei Alt- und Neubauten stellen eine optimale Lösung zur nachträglichen Abdichtung von Fehlstellen dar. Dieses Verfahren ist gegenüber anderen Maßnahmen kostengünstiger und wenn von außen keine Möglichkeit  besteht eine Abdichtung anzubringen, in vielen Fällen die einzig sinnvolle Möglichkeit.

NEUBAU:

Bei Neubauten können Wassereintritte durch fehlende Vorkehrungen in den Arbeitsfugen, Verarbeitungsmängel oder Rissbildungen entstehen. Eine Behebung mittels Injektionsverfahren ist in diesen Fällen üblich und zielführend.

ALTBAU:

Nachträgliche Injektionen von feuchten Mauerwerken mit dem Ziel oberhalb der Injektionszone die Ausgleichsfeuchte des Baustoffes zu erreichen werden seit Jahrzehnten erfolgreich angewandt. Der Erfolg dieser Maßnahme gegen kapillare Feuchtigkeit bedarf einer sachgerechten Planung und fachgerechter Ausführung. Diverse Diagnostikergebnisse sind die Parameter zur Auswahl des Injektionsverfahrens und der Ausführungstechnik vor Ort.